Wissenswertes zum Thema Agrarberatung im Blog

In der Spöck 12, 77656 Offenburg

0781 127 820 80

mail@cw-agrarberatung.de

Sojaanbau in Deutschland

Sojaanbau in Deutschland

In Deutschland gewinnt der Sojaanbau zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Landwirte erkennen die Vorteile und das Potenzial dieser vielseitigen Pflanze. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Trend? In diesem Blogartikel möchten wir Ihnen einen Einblick in den Sojaanbau in Deutschland geben und Ihnen zeigen, welche Kernaspekte dieses Thema so spannend machen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des heimischen Sojas und lassen Sie sich von den beeindruckenden Entwicklungen überraschen. Erfahren Sie, wie der Sojaanbau hierzulande zu einer nachhaltigen Landwirtschaft beiträgt und welche Chancen er für die Zukunft bietet. Begleiten Sie uns auf dieser Reise und entdecken Sie die Vielfalt des deutschen Sojaanbaus!

mehr lesen
Wie rentabel ist die Produktion von Bioprodukten im Landbau?

Wie rentabel ist die Produktion von Bioprodukten im Landbau?

Wie rentabel ist die Produktion von Bioprodukten im Landbau? Diese Frage beschäftigt viele Landwirte, die nachhaltige und ökologische Anbaumethoden bevorzugen. In diesem Blogartikel werden wir uns eingehend mit der Rentabilität der biologischen Landwirtschaft auseinandersetzen. Erfahren Sie, welche Faktoren die Wirtschaftlichkeit beeinflussen und welche Vorteile sich für Landwirte ergeben können.

mehr lesen
Haferdrink und Hafermüsli

Haferdrink und Hafermüsli

Ein neuer Betriebszweig um ein landwirtschaftliches Unternehmen zukunftssicher und klimaneutraler zu machen wäre die Herstellung eines Haferdrinks. Als pflanzliche Alternative zu Milch oder auch als Powergetränk zwischendurch. Vor einiger Zeit fand man diese pflanzlichen Produkte wie Hafermilch, Soja- und Nussdrinks nur selten im Regal der Supermärkte. Sie waren hauptsächlich für Menschen mit Allergien oder Unverträglichkeiten gedacht. Heute findet man diese Produkte deutlich häufiger.

mehr lesen
Alternatives Getreide

Alternatives Getreide

Nicht nur das wandelnde Bewusstsein über Ernährung, sondern auch der Krieg in der Ukraine wirken sich auf die Vermarktung von Getreide aus.  Die wichtigsten Getreideexporte aus dem Schwarzmeerraum in die EU, in andere westliche Länder und auf den afrikanischen Kontinent sind aufgrund des Krieges zum Erliegen gekommen. Die Preise für Getreide explodieren. Die meisten Landwirte haben deshalb schon früh ihr Lager geräumt und sich von den Vorräten getrennt. Was kann die Alternative zu Getreide sein?

mehr lesen
Molkerei – Grundsteine für die eigene Molkerei

Molkerei – Grundsteine für die eigene Molkerei

Nicht nur weil Verbraucher immer mehr Produkte nachfragen, die direkt auf landwirtschaftlichen Betrieben hergestellt werden, sondern auch steigende Futter- und Düngerpreise sowie schwankende Milchpreise führen zu einem Umdenken der Landwirte. Direktvermarktung und die Herstellung und Verarbeitung eigener Produkte direkt auf dem Hof werden immer attraktiver. Eine Möglichkeit bietet eine eigene Molkerei.

mehr lesen
Duroc-Schweine

Duroc-Schweine

Die Haltung von Duroc Schweinen bietet einige Möglichkeiten durch die sich verändernde Nachfrage der Kunden. Das steigende Nachhaltigkeits- und Qualitätsbewusstsein der Konsumenten bietet gute Möglichkeiten Duroc-Fleisch zu vermarkten. Vor allem die Direktvermarktung bietet großes Potenzial. Bei der Vermarktung an Schlachthöfe oder andere Metzgereien, die nach dem gemeinschaftlichen Handelsklassenschema bezahlen sind der Aufwand und die Kosten im Vergleich zum Erlös nicht rentabel.

mehr lesen
Neuerungen im Jahr 2023

Neuerungen im Jahr 2023

Bringen die geplanten Öko-Regeln den erhofften Erfolg eine nachhaltigere Landwirtschaft zu erreichen? Nach einer zweijährigen Übergangszeit startet die neue Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) am 1.1.2023. Was darin enthalten ist und was sonst noch im Jahr 2023 auf die Landwirte zukommt lesen Sie im folgenden Text.

mehr lesen
Alles unter einem Dach – der konsolidierte Jahresabschluss

Alles unter einem Dach – der konsolidierte Jahresabschluss

Die Unternehmensstruktur in der Landwirtschaft ist in den vergangenen Jahrzehnten immer komplexer geworden. Oft handelt es sich nicht mehr um einen einzelnen Betrieb, sondern um einen Verbund von aus steuer- oder haftungsrechtlichen Gründen abgegrenzten Unternehmen. Beispielsweise, der Betrieb einer Biogasanlage oder anderer Anlagen im Bereich der erneuerbaren Energien fallen nicht mehr unter die Landwirtschaft, sondern gelten als gewerblicher Betrieb.

mehr lesen
Bauern im Tief

Bauern im Tief

Aktuell machen vor allem negative Schlagzeilen die Tagesthemen aus, von denen auch die Landwirtschaft betroffen ist. So ist von Insolvenz, Preissteigerung, Schuldenlast und vielem mehr die Rede. Aber was muss die

mehr lesen